Monatsrückblick August #1 – Sommer, Strand und Regenwetter

Ja ich weiß… Der September ist schon vorbei und bei mir kommt ein Monatsrückblick vom Monat August. Das liegt daran, dass der August einer der Ereignisreichsten Monate in meinem Jahr 2017 war und ich jetzt erst wieder die Möglichkeit habe, Posts für euch zu verfassen. Denn ich habe endlich einen neuen Laptop!!! und zwar das MacBook Air und ich bin sooo zufrieden. *-* mein alter Laptop war echt total langsam und die Ladezeiten waren nicht mehr zumutbar 🙂 Jetzt wird aber nicht groß weiter um den heißen Brei geredet; hier kommt mein Monatsrückblick:

Amsterdam City Trip

Am 14. August ging es für Niki und mich zum ersten mal in die Hauptstadt der Niederlande; nach Amsterdam. Nach nur 1,5 Stunden Flug sind wir am Flughafen Shiphole angekommen und haben uns auf den Weg zum Hotel gemacht. Irgendwie fand ich das Bahnnetz in Amsterdam etwas verwirrend, aber man bekommt das schon hin. Denn dort spricht so gut wie jeder fließend Englisch und es wird dir sofort geholfen. Ich habe feststellen können, dass dort die Menschen allgemein sehr viel offener als in Deutschland sind und schnell auf einen zukommen.
Übernachtet haben wir im Student-Hotel Amsterdam City und wir haben uns echt sehr wohl gefühlt. Die Zimmer sind wie eine „Studentenbude“ eingerichtet, was sehr zum verweilen einlädt.

Monatsrückblick

To do in Amsterdam
Was ihr unbedingt machen müsst, ist euch ein Fahrrad zu mieten und durch die Stadt zu radeln. Ich hatte das Gefühl, hier gibt es mehr Fahrräder als Autos und die extra Fahrradstraßen sind mega angenehm zum fahren. Ich muss sagen, dass ich damals mit 15 (glaub ich) mein Fahrrad verkauft und mir seit dem keines mehr angeschafft habe, weil ich es einfach nicht mag, Fahrrad zu fahren. Aber in einer Großstadt ist es echt das beste Gefährt und sich fortzubewegen.
Wir sind auf jeden Fall mit unseren gemieteten Fahrrädern zum Muiden Schloss außerhalb von Amsterdam gefahren und es war echt schön, obwohl mir die Fahrt dort hin noch mehr gefallen hat. Die Niederlande ist soo schön flach, da ist das radeln einfach nicht mehr anstrengend. Auch die Natur auf dem Weg zum Schloss war atemberaubend schön. Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus.

Monatsrückblick
Bisschen Bearbeitung Overdose .. sorry

Favourite Restaurants
Ich kann euch zwei Restaurants/Cafés empfehlen. Am ersten Abend haben wir bei Thrill Grill gegessen. Die Burger und die Pommes waren total lecker und das Ambiente lud zum verweilen ein:) Absoluter Tipp! Die zweite Empfehlung ist ein Café im Centrum Amsterdams „Pluk Amsterdam„. Es gibt super leckere Acai-Bowls und Niki’s und mein persönlicher Tipp ist das Chicken-Sandwich, welches wir uns auch noch ToGo mitgenommen haben. Außerdem hat das Café total süße Dekoartikel zum kaufen. Vielleicht habt ihr schon meine neue Handyhülle auf Instagram gesehen.

Monatsrückblick

Sommer, Sonne, Strand-Urlaub in Belgien

Nach über 10 Stunden Fahrt sind wir die Woche drauf in Belgien, DeHaan angekommen, einem kleinen Örtchen an der Küste Belgiens. Die Zeit dort habe ich sehr genossen. Einfach mal abschalten, ohne W-Lan und mein Datenvolumen war ebenfalls aufgebraucht. Am zweiten Tag sind wir nach Brügge gefahren und haben uns die wundervolle Stadt angesehen. Wir waren dort in einem Biermuseum, in dem man alles über das Hopfengetränk lernen konnten und danach noch die Möglichkeit hatte, ein Tasting zu machen. Dieser Versuchung haben wir natürlich nicht widerstanden 😉 Wir haben viel Zeit am Strand und beim „Phase 10“ spielen verbracht. Ab jetzt mein absolutes Lieblingsspiel.

To Eat
Wenn ihr in Belgien seid, solltet ihr auf jeden Fall mal Frikandel und Kipcorn probieren. Absoluter Suchtfaktor! (aber leider nichts für Vegetarier oder Veganer)

Monatsrückblick

 

Monatsrückblick

Happy Birthday to me

Während unseres Urlaubs in Belgien haben wir an einem Tag einen Abstecher nach Paris gemacht; weil die Stadt ja ’nur‘ 4 Stunden entfernt ist. Die Fahrt hat sich aber als sehr anstrengend herausgestellt, da die Franzosen echt nicht die besten Fahrer sind (sorry) und gerne riskante Überholmanöver starteten. Es war aber auch kein Tag wie jeder andere, sondern mein 20. Geburtstag *-*. In Paris angekommen besuchten wir erst die Sacré Coeur und fuhren dann mit der Metro Richtung Eiffelturm. Es war so schön, wieder dort zu sein, obwohl ich wahrscheinlich aussah, wie eine hysterische Frau, da mir bei meinem letzten Besuch in Paris der Geldbeutel geklaut wurde. Seit dem bin ich sehr paranoid was meine Tasche und Menschenmengen angeht und in Paris war ich das gleich hoch 10:D. Aber die Stadt ist einfach soo schön, dass es alles schlechte Wett macht.

Monatsrückblick Monatsrückblick

 

Ich hoffe euch hat mein kleiner Monatsrückblick gefallen und ich konnte euch vielleicht von der ein oder anderen Stadt begeistern.

Lisa

Monatsrückblick

Monatsrückblick

You may also like

3 Kommentare

  1. Ein sehr schöner Rückblick. Ich möchte auch unbedingt mal unser Nachbarland erkundigen. Jetzt habe ich noch mehr Lust dazu 🙂
    Danke und liebe Grüße
    Jil

  2. Klasse Rückblick 🙂 Die beste Entscheidung ist das MacBook. Hab ich auch gemacht und es ist fantastisch! Achja, nach Amsterdam muss ich auch unbedingt einmal. Schon soviel gehört und gesehen, aber nie da gewesen.

    Viele Grüße Steffen

  3. Ein toller Post. Ich liebe Amsterdam sehr, es macht mir so viel Spaß mit dem Rad
    durch die Stadt zu zu fahren. Auch shoppen find ich dort total schön, es gibt total abgefahrene Läden.
    Liebe Grüße
    Sigrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.